Glasservice

Bevor’s gefährlich wird

Ein Steinschlag in der Frontscheibe gefährdet Ihre Sicherheit. Dehnt sich ein Riss aus, etwa unter Belastung oder Erschütterung, kann die Scheibe platzen.

Was darf repariert werden?

Die schadhafte Stelle darf sich nicht im Fernsichtfeld des Fahrers (blau) und nicht in der Randzone der Scheibe befinden. 

Sie darf nicht größer als 5 mm Ø (Einschlag) und 40 mm Ø (Bruchstelle) sein. Auch im günstigsten Falle ist die Reparaturstelle nicht ganz unsichtbar.    

Typische Steinschläge

Bienenflügel 
(bis 5 mm Durchmesser)

Nach der Reparatur zu 90-99 % nicht mehr sichtbar

Kuhauge

Nach der Reparatur zu 90-99 % nicht mehr sichtbar

Trümmerbruch

Nach der Reparatur zu 70-80 % nicht mehr sichtbar

Sternbruch

Nach der Reparatur zu 80-90 % nicht mehr sichtbar

Scheibenreparatur – Reparatur statt Austausch – für 0 €!?

Kleine Steinschläge sind in vielen Fällen ohne Austausch der Scheibe reparierbar. 
In den meisten Fällen ist das kostenfrei für Teil- oder Vollkasko-Versicherte.

Der Schaden durch Steinschlag wird mit modernster Füllharz-Methode behoben. 
Das flüssige Füllharz wird in die Schadenstelle eingepresst und füllt selbst mikroskopisch feine Risse.
Anschließend härtet das Harz unter UV-Licht glashart aus.

Daher unsere Empfehlung: Steinschläge sofort reparieren lassen! Bevor ein Riss entsteht und die Scheibe getauscht werden muss. Hier kann dann unter Umständen eine Selbstbeteiligung anfallen.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
SOCIALICON
FACEBOOK